Herzlich willkommen in Elbenberg

Elbenberg ist ein Ort mit 1100 Einwohner*innen.

Der Ort entstand am 01.01.1967 durch den freiwilligen Zusammenschluss der beiden eng aneinandergrenzenden Dörfer Elben und Elberberg. Im Zuge der Gebietsreform wurde Elbenberg am 31.12.1971 in die Stadt Naumburg eingegliedert und ist heute einer von fünf Stadtteilen.

In der Mitte des Dorfes steht das Gemeinschaftshaus „Flachsrose“, in dem Familienfeiern, kulturelle Veranstaltungen und ein großer Teil des Vereinslebens stattfinden.

Größter Arbeitgeber am Ort ist ein Alten- und Pflegeheim mit über 80 Bewohner*innen.

Der Ort steht für Offenheit, Vielfalt und einen ausgeprägten Gemeinschaftsgeist.

St. Martin Kirche in Elbenberg
St. Martin Kirche in Elbenberg

Was gibt es neues?

Es brennt ein Futtermischwagen

In einem landwirtschaftlichen Anwesen brannte ein Futtermischwagen. Im Einsatz waren die Wehren: Naumburg, Altenstädt, Altendorf und Elbenberg sowie die DRK-Bereitschaft

Ehrenamtliche Unterstützung für Ukraineflüchtlingen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im ehemaligen Ev. Freizeitheim in Elbenberg sind rund 50 Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine untergebracht. Inzwischen sind auch unbegleitete minderjährige Ausländer aus anderen Nationen hinzu gekommen, die im Auftrag des Jugendamtes des Landkreises Kassel betreut werden.

Ein Arbeitskreis, bestehend aus rund 15 ehrenamtlich tätigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, unterstützt den Landkreis Kassel und die Stadt Naumburg bei der Flüchtlingsbetreuung. Wer grundsätzliches Interesse und Zeit für eine Mitarbeit in dem Unterstützerkreis hat, kann auch weiterhin gerne an folgende E-Mail-Adresse eine Nachricht senden: ukrainehilfe@elbenberg.de

Über die Art und den Umfang der Tätigkeiten und die laufende Entwicklung berichten wir regelmäßig in unserem

Elbenberger Vereine